Seniorenhilfe Suhl/Zella-Mehlis
*

Unsere Gesellschaft des langen Lebens stellt uns vor die Herausforderung, auch denjenigen ein möglichst gutes Leben zu ermöglichen, die im höheren Alter mit (chronischen) Beeinträchtigungen wie beispielsweise einer Demenz zurechtkommen müssen. Erfreulich ist, dass sich in der Bundesrepublik mittlerweile 500 lokale Allianzen der Aufgabe gestellt haben, für diesen Personenkreis (mehr) Teilhabe und Lebensqualität sicher zu stellen. Hier stellen sich zentrale Fragen: Wie lassen sich in der Praxis ganz konkret Möglichkeiten von Teilhabe und Teilnahme erschließen? Wie kann man betroffene Menschen aktiv einbeziehen? Wie ihnen ermöglichen, in eigener Sache und für sich zu sprechen?

Mit Fragen wie diesen haben wir uns bei Demenz Support Stuttgart immer wieder auseinandergesetzt. Eine noch ganz „junge“ Initiative unserer Organisation in diesem Zusammenhang ist der YouTube-Kanal „KuKuK-TV“ – ein Projekt, das auch für die Lokalen Allianzen von Interesse sein dürfte und auf das wir Sie gerne aufmerksam machen möchten. Wir möchten Ihnen „KuKuK-TV“ und sein zentrales Anliegen kurz vorstellen und Sie dazu anregen, den „Sender“ in ihre Überlegungen für Aktivitäten mit dem Ziel der Teilhabe und Selbstartikulation einzubeziehen. 

Die Idee zu KuKuK-TV ging aus einem intensiven Austausch zwischen kreativen und motivierten Menschen mit und ohne demenzielle Veränderungen hervor. Herausragendes Kennzeichen von KuKuK-TV ist, dass hier die Positionen und Sichtweisen derjenigen im Zentrum der Aufmerksamkeit stehen, die von altersbezogenen (insbesondere kognitiven) Einschränkungen betroffen sind. Hier kommen Menschen zu Wort, über die in der öffentlichen Auseinandersetzung zwar zunehmend gesprochen wird, nach deren Meinung und Stimme aber nach wie vor viel zu wenig gefragt wird. KuKuK-TV versteht sich als engagierter Versuch, diesbezüglich zu einem positiven Wandel beizutragen.

Das „Programm“ von KuKuK-TV richtet sich an ein breites Publikum. Es versteht sich, dass betroffene Menschen hier vor und hinter der Kamera aktiv mitarbeiten. Verantwortung und Steuerung liegen bei Demenz Support Stuttgart gGmbH, aber inhaltliche Beiträge können Einzelpersonen, Gruppen und Vereinigungen von überallher beisteuern. Und auch die Form der Beitragslieferung ist wähl- und anpassbar: von der Anregung, ein bestimmtes Thema aufzugreifen/umzusetzen über das Bereitstellen einer besonderen Geschichte oder Erfahrung bis zur Erarbeitung eines eigenen Beitrags – falls gewünscht in Kooperation mit und mit Unterstützung von Demenz Support. Denkbar ist auch, dass das Redaktionsteam bereits fertige externe Beiträge übernimmt und einstellt, sofern sie von Intention und Konzept her den Zielen von KuKuK-TV entsprechen. Alles in allem bietet der Kanal somit gerade auch Lokalen Allianzen vielerlei Chancen und Möglichkeiten, dieses innovative Kommunikationsmedium aktiv nutzen. Wie dies funktionieren kann, haben wir in dem beigefügten Paper skizziert. 

Schauen Sie also einmal vorbei bei www.kukuk-tv.de ! Überlegen Sie, wie Sie sich einbringen und KuKuK-TV für Ihre Aktivitäten zu mehr Teilhabe von Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen nutzen können. Machen Sie KuKuK-TV bekannt: bei älteren und kognitiv veränderten Menschen, bei ihren Kümmerern und Familien, wie auch bei beruflich und ehrenamtlich tätigen Menschen, Gruppen, Vereinen und Institutionen.

Sponsorenankündigung
blockHeaderEditIcon

Der Verein wird vom Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit,
Frauen und Familien des Freistaates Thüringen gefördert.


 

Weitere Unterstützer des Vereins sind u.a.:

Bottom1
blockHeaderEditIcon

Bottom6
blockHeaderEditIcon

Bottom3
blockHeaderEditIcon

Bottom4
blockHeaderEditIcon

Logo Zella-Mehlis
blockHeaderEditIcon

Bottom2
blockHeaderEditIcon

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail